###############
RAL Gütezeichen Kerzen

Gütegesicherte Rohstoffe RAL Gütezeichen Kerzen Abbrandgetestete Kerzen RAL Gütezeichen Kerzen Prüfung aller Inhaltsstoffe

Qualitative Kerzen im Handel - mit Sicherheit

RAL Gütezeichen Kerzen


  • Gütegesicherte Rohstoff-Auswahl - Damit die Kerze bestens brennt.

  • Abbrandgetestete Dochte - So wird das Rußen auf ein Minimum reduziert.

  • Prüfung aller Inhaltsstoffe - Der Gesundheit aller Verbraucher und der Umwelt zuliebe.

 

Das Bedürfnis nach Stimmung und Behaglichkeit zeigt seine Wirkung im Regal: Die Kerze gewinnt zusehens an Bedeutung, wie die Nachfrage übers Jahr beweist.

Unterschiedliche Qualitäten, insbesondere bei außereuropäischer Importware, und ein geschärftes Verbraucher-bewußtsein sind Anlaß genug, die Güte der in Deutschland vertriebenen Kerzen zu bewahren.

Mit der Entwicklung des RAL-Gütezeichens KERZEN haben wir eine Richtung vorgegeben: die meßbare Produktqualität sichtbar zu dokumentieren, von unabhängigen Prüfern der DEKRA zertifiziert. Jedem Kerzenhersteller wird die Chance zuteil, einen neuen, zeitgemäßen Standard zu belegen. Wie dies geschieht, soll Ihnen die Broschüre kurz erläutern.

Vor allem Ihnen, unserem Handelspartner, wollen wir die Sicherheit geben, daß Sie mit der so gekennzeichneten Ware Ihren Kunden nachweislich gesundheits- und umweltverträgliche Produkte in den Warenkorb legen.

Die Berichterstattung in den Medien zeigt das rege Interesse an Aufklärung und Produktinformation. Wie zu Beginn werden wir auch weiterhin über eine breite Öffentlichkeitsarbeit die Vorzüge des Gütezeichens KERZEN als kaufentscheidendes Kriterium für geprüfte Qualität in die bundesdeutschen Haushalte bringen und die Vorteile, die mit dem Zeichen verbunden sind, im Bewußtsein der Verbraucher festigen.

 

Johannes Becker-Flügel

Ehem. Vorstandsvorsitzender der Gütegemeinschaft Kerzen e.V.

Der Verbraucher - ein Prüfstein für den Handel

Rund 14 Millionen Haushaltsführende in der Bundesrepublik zählt die Verbraucheranalyse '97 zu den Befürwortern und gezielten Käufern von umweltfreundli-chen Produkten. Sie verfügen bekanntlich über ein beachtliches Ausgabevolumen für Waren des täglichen Bedarfs.

Genährt durch Medien und verbraucherorientierte Institutionen zeigt sich dieses kritisch-distanzierte -und zugleich kaufkräftige- Kundenpotential den gütegetesteten Artikeln gegenüber besonders aufgeschlossen. Aufklärung heißt bei dieser Gruppe: mit klaren Fakten argumentieren.

Mit seinen hohen Anforderungen an die Zertifizierung wird das Gütezeichen KERZEN zum maßgeblichen Kriterium für bewußte Kunden, denen gute Qualität mehr bedeutet als der niedrigste Preis:

  • Die Produkte mit Gütezeichen brennen, bei richtigem Umgang, gleichmäßig ab und tropfen nicht. Sofern deklariert, kann der Verbraucher sicher sein, daß die Kerze so lange brennt, wie es auf der Packung steht.
  • Das Gütezeichen KERZEN verspricht nicht nur gutes Aussehen. Auch sind Formen, Farbtöne, Abmesungen und die Beschaffenheit des Dochtes gleichbleibend und verläßlich.
  • Kerzen mit dem Gütezeichen sind ausgesprochen rußarm und glimmen beim Löschen nur kurz nach. Die Hersteller sind verpflichtet, keine schadstoff belasteten Rohstoffe oder gesundheitsbedenklichen Kerzenfarben oder -lacke zu verwenden.

 

Kerzenhersteller formieren sich für verbriefte Sicherheit und Qualität

Bislang war es meist der Preis, der dem Produktinteres-sierten vor dem Regal den Weg durch die Angebotsvielfalt wies. Mit der Frage "was kaufe ich damit eigentlich" ließ man den Verbraucher oft unbeantwortet allein.

Bekanntlich schadet Halbwissen und Unsicherheit dem Geschäft - dem des Herstellers und des Handels. Mit der Gründung der Gütegemeinschaft KERZEN bekennen sich nahezu alle namhaften Hersteller auf dem deutschen Markt zur selbstverpflichtenden Ein-haltung der Qualitäts-kriterien gegenüber allen Beteiligten:

  • gegenüber dem Handel werden nachvollziehbare Qualitätskriterien des Produktions- und Prüf-verfahrens verbindlich deklariert. Es gilt der Grundsatz, daß vergleichbare Waren sich im fairen Wettbewerb durch das Gütesiegel von Produkten minderer Qualität abgrenzen können.
  • beim Verbraucher werden festgeschriebene Qualitäts- und Produktionsmerkmale das Vertrauen in die geprüfte Warengattung stärken.
  • im herstellenden Unternehmen wird das einheitliche, kontinuierliche und dokumentierte Prüfverfahren ein neues Qualitätsbewußtsein schaffen - von der Führungsetage bis zum Produktionsbereich.

 

Welche Produkte dürfen das Gütezeichen tragen?

Ein Hersteller darf ein Produkt nur dann mit dem Gütesiegel kennzeichnen, wenn dieses eine umfangreiche Aufnahmeprüfung bestanden hat. Die Prüfbestimmungen sind konkret, objektiv und exakt definiert. Um das hohe Qualitätsniveau dauerhaft zu garantieren, verpflichtet sich der Hersteller außerdem zur regelmäßigen Überwachung seiner Produkte.

Das Prüf- und Überwachungssystem im Detail:

- Die Erstprüfung. Ihr Bestehen ist die Voraussetzung für die Verleihung des Gütezeichens. Die zu testenden Kerzen müssen der laufenden Produktion entnommen werden. Brenndauer und -verhalten werden im Detail kontrolliert. Auch die verwendeten Rohstoffe kommen unter die Lupe: Schwefel und andere Emmissionen dürfen strenge Grenzwerte nicht überschreiten. Zum Beispiel muß der Gehalt an Schwermetallen deutlich unter der für Kinderspielzeug maßgeblichen Europa-Norm EN 71 liegen. Tee- und Grablichte müssen spezielle, dem Verwendungszweck angepaßte Bestimmungen erfüllen. Die Erstprüfung erfolgt durch die DEKRA Umwelt GmbH, eine der bedeutendsten Sachverständigen-Organisationen in Deutschland.

  • Die Eigenüberwachung. Sie stellt eine gleichbleibende und verläßliche Qualität sicher. Der Hersteller muß seine Produkte kontinuierlich überprüfen. Dazu gehören regelmäßige Brennproben, bei denen dieselben strengen Kriterien anzulegen sind wie bei der Erstprüfung. Die Kerze aus der laufenden Produktion muß natürlich genauso ruß- und raucharm, ebenso tropffest und umweltverträglich sein wie die ursprünglichen Testexemplare. Die detaillierten Ergebnisse der Eigenüberwachung sind in Formblättern festzuhalten und sorgfältig zu archivieren.
  • Die Fremdüberwachung. Mindestens einmal pro Jahr erhält der Hersteller im Betrieb Besuch: Ein neutraler Sachverständiger inspiziert die Produktion. Er überprüft die lückenlose Dokumentation der Eigenüberwachung und schaut sich deren Ergebnisse bis ins Einzelne an. Zudem zieht er Proben aus der laufenden Produktion. Sie werden vom DEKRA-Prüfinstitut im gleichen Umfang wie bei der Erstprüfung untersucht. Stellt sich heraus, daß ein Hersteller gegen die Prüfbestimmungen verstoßen hat, kann ihm das Gütezeichen wieder entzogen werden.

 

Die verbriefte Sicherheit: das RAL-Gütezeichen KERZEN

Das "Gütezeichen KERZEN" ist ein markenrechtlich geschüztes RAL-Gütezeichen. Der Verein "RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e.V." ist hierzulande für die Überwachung der ordnungsgemäßen Nutzung von Gütezeichen zuständig. Er stellt sicher, daß ein Gütezeichen tatsächlich für überdurchschnittlich hohe Qualität steht, da die Prüfbestimmungen sinnvoll und genau beschrieben sind. Das "Gütezeichen KERZEN" ist vom RAL im August 1997 anerkannt worden.

Verliehen wird das "Gütezeichen Kerzen" von der Gütegemeinschaft Kerzen e.V.: Ihr gehören derzeit 36 Hersteller überwiegend aus Deutschland, aber auch dem europäischen Ausland an. Sie sorgen zusammen für mehr als 80% der deutschen Gesamtproduktion von jährlich etwa 100.000 Tonnen. Experten rechnen damit, daß sich das Gütezeichen als europaweiter Standard durchsetzen wird.

 

Wenn Ihr Kunde es genau wissen will ...

Es bleibt nicht aus, daß Verbraucher hin und wieder Fragen an Sie richten, die das Gütezeichen KERZEN betreffen. Wird vertiefende Auskunft gewünscht, rufen Sie uns an. Wir informieren Sie gern:

Gütegemeinschaft Kerzen e.V.
Herrn Dr. Volker Schmid, Frau Constanze Gillé
Heinestraße 169, 70597 Stuttgart
Tel. 0711 / 97 65 8-0, Fax 0711 / 97 65 8-3
E-Mail: info@guetezeichen-kerzen.de

 

 

RAL-GZ 041

Hier finden Sie die Allgemeinen Güte- und Prüfbestimmungen für Kerzen – RAL-GZ 041.

weiter

Bildergalerie

Die Gütegemeinschaft Kerzen bietet eine große Auswahl kostenfreier Kerzenfotos für journalistische Zwecke. 

weiter

Innovationen

Seit Gründung der Gütegemeinschaft Kerzen e. V. haben wir viele Verbesserungen eingeführt.

weiter