###############
RAL Gütezeichen Kerzen

Gütegesicherte Rohstoffe RAL Gütezeichen Kerzen Abbrandgetestete Kerzen RAL Gütezeichen Kerzen Prüfung aller Inhaltsstoffe

Die Gütegemeinschaft Kerzen sorgt für Qualität

Nachfolgend finden Sie alle relevanten Arbeiten über Inhaltsstoffe, etwaige gesundheitsschädliche Risiken und Testmethoden zusammengestellt. Die meisten Beiträge liegen als PDF vor und sind nicht mit der Volltextsuche durchsuchbar.

2014 - Kerzenqualität und Abbrandverhalten

Vortrag der DEKRA, Volker Albrecht, 07.05.2014


2010 – Matthäi Gutberlet Feller Schimmelpfennig Stübiger – Messungen der Lichtstärke von Kerzen unterschiedlicher Zusammensetzung

Das Ziel der Untersuchungen bestand in der Ermittlung der Lichtstärke von Kerzen, hergestellt aus Paraffin, Bienenwachs, Fett und Stearin. Um eine Aussage über die Effektivität der Verbrennung dieser verschiedenen Kerzenrohstoffe zu erhalten, wurde ein Messaufbau entwickelt, der es ermöglicht, den Wachsverbrauch und die Lichtstärke gleichzeitig zu bestimmen. Aus dem Verhältnis (Lichtstärke/Wachsverbrauch) der beiden Größen ergibt sich ein Maß für die Effektivität der Umsetzung von chemischer Energie in Licht.


2007 - Candle Science & Testing - Report on the Ökometric Wax and Emissions Study

A new, internationally funded study on candle emissions has confirmed that wellmade candles of all major wax types exhibit the same clean burning behavior, and pose no discernible risks to human health or indoor air quality. (Nur in englisch verfügbar.)


2005 - Matthäi Veith - Methode zur Bestimmung des Rußindexes

Vorgestellt wird eine Methode zur Bestimmung des Rußverhaltens von brennenden Kerzen. Der apparative Aufwand und die Kosten dieser Methode stehen in gutem Verhältnis zu den erzielten Ergebnissen. Sie kann sowohl für die Qualitätssicherung als auch für die Produktentwicklung eingesetzt werden.


2004 - Matthäi Petereit - DIE QUALITÄTSKERZE

Der vorliegende Artikel beschreibt die für die Kerzenherstellung verwendeten Roh- und
Zusatzstoffe und erläutert den Verbrennungsvorgang in der Kerzenflamme. Ausgehend von der Definition und Klassifizierung von Kerzen werden die Kriterien dargelegt, die für einen sicheren und in Bezug auf Mensch und Umwelt unbedenklichen Umgang mit Kerzen entscheidend sind.
Daraus abgeleitet werden Aufbau und Inhalt einer notwendigen europäischen Qualitätsnorm für Kerzen.


2003 - Bestimmung des Rußverhaltens von Kerzen in der Produktionskontrolle

Zur Bestimmung der Rußemission von Kerzen wurde ein halbquantitatives Messverfahren entwickelt, das speziell für die Qualitätskontrolle in der Produktion geeignet ist. Die Messung erfolgt in zwei Schritten: Rußabscheidung auf einer Glasscheibe unter standardisierten Bedingungen und photometrische Bestimmung der Oberfläche des Rußniederschlags in einem integrierenden Photometer.


2001 - Matthäi Petereit - Qualität und Zukunft der Kerze

Der englische Originaltitel des Vortrags, gehalten anläßlich des Treffens der europäischen Kerzenhersteller in Odense/Dänemark, lautet "THE QUALITY FUTURE FOR THE CANDLE –A BURNING ISSUE". Diese Doppeldeutung führt uns direkt zur Thematik.


1999 - ÖKOMETRIK - Zweite Untersuchung von Brandgasen bei Paraffin-Duftkerzen auf toxikologisch relevante Schadstoffklassen

Gegenstand der Untersuchung waren paraffinkerzen vom Typ OFA 5603 (Docht R 18/3"S") mit einem 8%igen Zusatz von duftnoten der Sechstel-Mischgruppe.


1999 - TÜV - Bericht über die Untersuchung der Schmutzanteile der Raumluft einer Kirche während unterschiedlicher Betriebszustände

Staub- und Rußpartikel in der Raumluft sind von unterschiedlicher Herkunft.
Die Raumluft in Kirchen und Kapellen enthält unvermeidbar ein gewisses Potential an winzigen Staub- und Rußpartikel. Diese partikel werden von den Gläubigen nicht wahrgenommen, solange sich diese als Schwebstaub in der Raumluft befinden.


1997 - Levels of selected organic compounds in materials for candle production an human exposure to candle emissions

Polychlorinated dibenz-p-dioxins (PCDD). dibenzofurans (PCDF) selected chlorinated pesticides, polycyclic aromatic hydrocarbons (PAH) and some volatile organic compounds (VOC) were analysed in the exhaust fumes of candles made from different waxes and finishing materials.
nur in Englisch verfügbar


1997 - Ökometrik - Untersuchung der Rohstoffe und Brandgase von 2 Kerzentypen

Ziel der Untersuchung war die Bestimmung der Gehalte an PCDD/PCDF/PAK und Aldehyden die beim definierten Abbrand der genannten Kerzen in einer genormten Versuchsapparatur unter realitätsnahen Bedingungen entstehen können.


1997 - Ökometrik - Untersuchung der Brandgase von Paraffin-Duftkerzen (Teil 1)

Untersuchung der Brandgase von Paraffin-Duftkerzen auf toxikologisch relevante Schadstoffklassen.


1997 - Ökometrik - Untersuchung der Brandgase von Paraffin-Duftkerzen (Teil 2)

Untersuchung der Brandgase von Paraffin-Duftkerzen auf toxikologisch relevante Schadstoffklassen.


1997 - Der Abbrand von Kerzen - wissenschaftlich untersucht und bewertet

Schadstoffspuren im Rohmaterial für Kerzenherstellung und in den Emissionen des Kerzenabbrands, Toxikologische Bewertung der Meßergebnisse.


1996 - Auch gefärbte Kerzen sind unschädlich

Das Abbrennen gefärbter und lackierter Kerzen ist für die Gesundheit des Menschen ungefährlich. Das haben Wissenschaftler des Bayreuther Instituts für Umweltforschung (Ökometric GmbH) in einer jüngst veröffentlichten Studie herausgefunden.


1994 - Brandgase von Kerzen

Bestimmung und Bewertung der Emissionen von PCDD/PCDF, PAK und kurzkettigen Aldehyden in den Brandgasen von Kerzen.


1993 - R.Wenzel-Hartung - DieTradition, Umwelt, Gesundheit

In den letzten Jahren ist nicht nur ein Anstieg des Kerzenverbrauches, sondern auch eine gesteigerte Nachfrage nach hochwertigen Kerzen zu verzeichnen. Mit zunehmendem Qualitäts- und Umweltbewußtsein des Verbrauchers sind auch die Anforderungen an die Kerzenqualität gestiegen.


1988 - Prof. Dr. G. Grimmer - Kerzen unterschiedlicher Größe und Sorte

Es wurde die Bildung von PAH während des Abbrennens und beim Ausblasen von Kerzen unterschiedlicher Größe und Sorte gemessen.


1988 - Prof. Dr. G. Grimmer - gefärbte lackierte Kerzen

Es wurde die Bildung von PAH während des Abbrennens und beim Ausblasen von Haushaltskerzen unterschiedlicher Färbung und Lackierung gemessen.


1987 - Schönbucher - optische Meßmethoden

Voruntersuchung zur Anwendung moderner optischer Meßmethoden im Hinblick auf das windabhängige Rußverhalten von Kerzenflammen


RAL-GZ 041

Hier finden Sie die Allgemeinen Güte- und Prüfbestimmungen für Kerzen – RAL-GZ 041.

weiter

Bildergalerie

Die Gütegemeinschaft Kerzen bietet eine große Auswahl kostenfreier Kerzenfotos für journalistische Zwecke. 

weiter

Innovationen

Seit Gründung der Gütegemeinschaft Kerzen e. V. haben wir viele Verbesserungen eingeführt.

weiter