###############
RAL Gütezeichen Kerzen

Gütegesicherte Rohstoffe RAL Gütezeichen Kerzen Abbrandgetestete Kerzen RAL Gütezeichen Kerzen Prüfung aller Inhaltsstoffe

Azofarbstoffe in Kerzen sind kein Problem - denn Kerzen sind schließlich kein Babyspielzeug

Was sind Azofarbstoffe?
bei Azofarbstoffen, die besonders lichtechte, stabile und kräftige Farben ausbilden, handelt es sich um die größte Gruppe der Farbstoffe und entsprechend groß ist ihr Anwendungsgebiet. Azofarbstoffe selbst sind in der Regel nicht gesundheitsgefährlich. Einige können jedoch im menschlichen Körper in ihre Ausgangsstoffe, die sog. aromatischen Amine gespalten werden. Von diesen Aminen sind einige gesundheitsschädlich.

 
Unter welchen Voraussetzungen können Azofarbstoffe gesundheitsschädlich sein?

Um tatsächlich eine Gesundheitsgefahr darstellen zu können, müssen beide der folgenden Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Aufnahme in den Körper
    Die Azofarbstoffe müssen zunächst in den Körper aufgenommen werden. Dies kann beispielsweise über die Nahrung oder die Haut erfolgen. Im letzten Fall ist ein längerer Kontakt mit der Haut oder den Schleimhäuten notwendig, z.B. bei Textilien oder Schmuck, die direkt auf der Haut getragen werden, bei Kosmetika oder bei Zahnpflegeartikeln.
     
  • Azofarbstoffe werden in bestimmte aromatische Amine gespalten
    Nicht alle aromatischen Amine, die zur Herstellung von Azofarbstoffen verwendet werden, sind auch gesundheitsschädlich. Nur die als gesundheitsschädlich identifizierten aromatischen Amine stellen eine Gesundheitsgefahr dar, falls sie in höheren Konzentrationen im Körper vorliegen.


Azofarbstoffe in Kerzen stellen keine Gesundheitsgefahr dar

Um eine Gesundheitsgefahr durch Azofarbstoffe bzw. aromatische Amine auszuschließen, ist die Verwendung bestimmter Azofarbstoffe in einigen Produkten gesetzlich beschränkt:

  • Bei Textil- und Ledererzeugnissen, die mit der menschlichen Haut oder der Mundhöhle direkt und längere Zeit in Berührung kommen können, dürfen höchstens 30 mg bestimmter aromatischer Amine pro kg abgespalten werden (REACH Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 Anhang XVII Nr. 43).
     
  • Bei speziellem Spielzeug, bei dem eine erhöhte Aufnahme über Haut oder Schleimhäute sehr wahrscheinlich ist, dürfen höchstens 5 mg bestimmter aromatischer Amine pro kg abgespalten werden (Spielzeugrichtlinie Nr. 88/378/EWG in Verbindung mit EN 71 Teil 9 bis 11). Hierzu gehört beispielsweise Spielzeug für Kinder unter 3 Jahren, weil dieses erfahrungsgemäß in den Mund genommen wird, Mundstücke von Spielzeug oder Spielzeug, das über Mund und Nase getragen wird.

Für Kerzen gibt es aus gutem Grund keine solchen gesetzlichen Beschränkungen, denn:

  • Kerzen kommen nicht für längere Zeit mit der Haut in Berührung. Sie werden in der Regel nur kurz angefasst, um sie vor dem Gebrauch auszupacken und zu positionieren.
     
  • Kerzen sind ganz sicher nicht für die Verwendung durch Kinder unter 3 Jahren bestimmt. Ganz im Gegenteil: Die Europäische Norm EN 15494 verlangt sogar davor zu warnen, Kerzen innerhalb der Reichweite von Kindern zu verwenden.
     
  • Beim Abbrand der Kerzen werden Azofarbstoffe durch die Flamme zerstört und können daher auch nicht über die Raumluft aufgenommen werden.


Freiwillige Grenzwerte für Azofarbstoffe in Kerzen

Obwohl es beim bestimmungsgemäßen Gebrauch von Kerzen zu keiner Gesundheitsgefährdung durch Azofarbstoffe kommen kann, haben sich viele Kerzenhersteller schon seit langer Zeit freiwillig dazu verpflichtet, den Einsatz von Azofarbstoffen zu beschränken und so auch noch die letzten Zweifel auszuräumen.

Für Verbraucher sind solche Kerzen am RAL Gütezeichen Kerzen (www.kerzenguete.com) erkennbar:

 

Das Regelwerk begrenzt den Gehalt an aromatischen Aminen auf 30 mg pro kg Kerze und entspricht damit den gesetzlichen Anforderungen an Textil- und Ledererzeugnisse mit Haut- oder Mundkontakt.

 

Download (pdf)

RAL-GZ 041

Hier finden Sie die Allgemeinen Güte- und Prüfbestimmungen für Kerzen – RAL-GZ 041.

weiter

Bildergalerie

Die Gütegemeinschaft Kerzen bietet eine große Auswahl kostenfreier Kerzenfotos für journalistische Zwecke. 

weiter

Innovationen

Seit Gründung der Gütegemeinschaft Kerzen e. V. haben wir viele Verbesserungen eingeführt.

weiter